FAQ Antworten auf häufige Fragen

So funktionieren die verschiedenen bargeldlosen Bezahlsysteme in der Praxis

Sie sind sich noch nicht sicher, welches System für Sie bzw. für Ihre Veranstaltung das Richtige ist, dann können wir Ihnen hier vielleicht die Entscheidung erleichten.

Verzehrkarten

Diese Karten eignen sich besonders gut für offene Veranstaltungen, bei denen es keinen festen Ein- und Ausgang gibt. Eine zentrale Stelle verkauft die Karten an die Gäste. Der volle Kartenwert wird sofort vom Gast bezahlt. Indirekt legen Sie als Veranstalter so mit dem Kartenwert den Mindestverzehr fest. Wir empfehlen Karten mit verschiedenen Wertstellungen anzubieten.
Ihr Personal kann sich voll auf die Bedienung konzentrieren, da nach dem Verzehr ganz einfach und schnell der Euro-Wert mit einem Kugelschreiber oder Stift auf der Karte abgestrichen wird, statt umständlich mit Geld abzurechnen.
Die Karten, im handlichen DIN A7 Format (10,5 x 7,4 cm) sind mit übersichtlichen Wertfeldern gestaltet. Der 250 g/qm Naturkarton bietet eine gute Stabilität, so das Ihr Personal die Karten auch sehr schnell „schwebend“ abstreichen kann.
Auf der unbedruckten weißen Rückseite können Sie die Karten z.B. mit Ihrem Stempel individuell kennzeichnen. Die Wiederverwendbarkeit der Karte oder Rückerstattung von offenen Restwerten können Sie selbst festlegen. Beim Verlassen der Veranstaltung sind keine Kontrollen nötig.

Abstreichkarten

Jeder Gast erhält beim Einlass eine Karte. Der verzehrte Wert wird erst beim Verlassen der Veranstaltung bezahlt. Dieses System der Abstreichkarten ist für geschlossene Veranstaltungen geeignet. Die Karten werden am Ausgang der Veranstaltung kontrolliert und abgerechnet, der Gast bezahlt beim Verlassen der Veranstalltung nur das, was abgestrichen wurde. Wir empfehlen einen Mindestverzehr zu definieren. Der Hinweis in Ihrem Aushang, das beim Verlust der Karte der gesamte Kartenbetrag zu zahlen ist, sollten Sie nicht vergessen. Auch bei diesem bargeldlosem Bezahlsystem entlasten Sie die Bedienung, besonders an der Theke wird deutlich schneller abgewickelt, der Euro-Wert wird auch hier mit einem Stift auf der Karte abgestrichen und für den Gast entstehen keine langen Wartezeiten.
Unsere Abstreichkarten sind ebenfalls im handlichen DIN A7 Format (10,5 x 7,4 cm) mit übersichtlichen Wertfeldern auf 250 g/qm Naturkarton gestaltet. Eine gute Stabilität, mit der das Personal die Karten „schwebend“ abstreichen kann.
Die weiße Rückseite können Sie auch hier für Ihre interne Kennzeichnung wie z.B. einen Stempel nutzen.

Unsere Wertkarten, praktisch klein im Visitenkarten-Format

Handlich und praktisch in jeder Brieftasche zu verstauen sind unsere Wertkarten. Mit den neutralen Motiven sind diese Wertkarten besonders gut mit unseren Verzehr- und Abstreichkarten kombinierbar und ebenso stabil und gut mit einem Kugelschreiber von Ihrem Personal beschreibbar. Diese Karten sind beidseitig bedruckt, auf der Rückseite ist ein Feld für Ihrem Firmen- oder Eventstempel frei.

Wertmarken, Biermarken, Abreißmarken

Diese einfache und günstige Variante des bargeldlosen Bezahlens ist für offene Veranstaltungen, wie z.B. auf Vereins-, Garten- oder Schulfesten geeignet, ohne Mindestverzehr oder überhaupt Verzehrzwang. Eine Verkaufsstelle verkauft die Marken. Wir empfehlen eine übersichtliche und einfache Legende, damit der Gast sofort die für Ihn richtige Anzahl der Marken kauft. Erfahrungsgemäß werden eher weniger Marken als nötig gekauft, so das der Gast mehrfach die Verkaufsstelle anläuft oder weniger konsumiert. Im Vergleich dazu wird bei Verzehr-oder Abstreichkarten fast immer ein höherer Umsatz erzielt.

FAQ Antworten auf häufige Fragen So funktionieren die verschiedenen bargeldlosen Bezahlsysteme in der Praxis Sie sind sich noch nicht sicher, welches System für Sie bzw. für Ihre Veranstaltung... mehr erfahren »
Fenster schließen

FAQ Antworten auf häufige Fragen

So funktionieren die verschiedenen bargeldlosen Bezahlsysteme in der Praxis

Sie sind sich noch nicht sicher, welches System für Sie bzw. für Ihre Veranstaltung das Richtige ist, dann können wir Ihnen hier vielleicht die Entscheidung erleichten.

Verzehrkarten

Diese Karten eignen sich besonders gut für offene Veranstaltungen, bei denen es keinen festen Ein- und Ausgang gibt. Eine zentrale Stelle verkauft die Karten an die Gäste. Der volle Kartenwert wird sofort vom Gast bezahlt. Indirekt legen Sie als Veranstalter so mit dem Kartenwert den Mindestverzehr fest. Wir empfehlen Karten mit verschiedenen Wertstellungen anzubieten.
Ihr Personal kann sich voll auf die Bedienung konzentrieren, da nach dem Verzehr ganz einfach und schnell der Euro-Wert mit einem Kugelschreiber oder Stift auf der Karte abgestrichen wird, statt umständlich mit Geld abzurechnen.
Die Karten, im handlichen DIN A7 Format (10,5 x 7,4 cm) sind mit übersichtlichen Wertfeldern gestaltet. Der 250 g/qm Naturkarton bietet eine gute Stabilität, so das Ihr Personal die Karten auch sehr schnell „schwebend“ abstreichen kann.
Auf der unbedruckten weißen Rückseite können Sie die Karten z.B. mit Ihrem Stempel individuell kennzeichnen. Die Wiederverwendbarkeit der Karte oder Rückerstattung von offenen Restwerten können Sie selbst festlegen. Beim Verlassen der Veranstaltung sind keine Kontrollen nötig.

Abstreichkarten

Jeder Gast erhält beim Einlass eine Karte. Der verzehrte Wert wird erst beim Verlassen der Veranstaltung bezahlt. Dieses System der Abstreichkarten ist für geschlossene Veranstaltungen geeignet. Die Karten werden am Ausgang der Veranstaltung kontrolliert und abgerechnet, der Gast bezahlt beim Verlassen der Veranstalltung nur das, was abgestrichen wurde. Wir empfehlen einen Mindestverzehr zu definieren. Der Hinweis in Ihrem Aushang, das beim Verlust der Karte der gesamte Kartenbetrag zu zahlen ist, sollten Sie nicht vergessen. Auch bei diesem bargeldlosem Bezahlsystem entlasten Sie die Bedienung, besonders an der Theke wird deutlich schneller abgewickelt, der Euro-Wert wird auch hier mit einem Stift auf der Karte abgestrichen und für den Gast entstehen keine langen Wartezeiten.
Unsere Abstreichkarten sind ebenfalls im handlichen DIN A7 Format (10,5 x 7,4 cm) mit übersichtlichen Wertfeldern auf 250 g/qm Naturkarton gestaltet. Eine gute Stabilität, mit der das Personal die Karten „schwebend“ abstreichen kann.
Die weiße Rückseite können Sie auch hier für Ihre interne Kennzeichnung wie z.B. einen Stempel nutzen.

Unsere Wertkarten, praktisch klein im Visitenkarten-Format

Handlich und praktisch in jeder Brieftasche zu verstauen sind unsere Wertkarten. Mit den neutralen Motiven sind diese Wertkarten besonders gut mit unseren Verzehr- und Abstreichkarten kombinierbar und ebenso stabil und gut mit einem Kugelschreiber von Ihrem Personal beschreibbar. Diese Karten sind beidseitig bedruckt, auf der Rückseite ist ein Feld für Ihrem Firmen- oder Eventstempel frei.

Wertmarken, Biermarken, Abreißmarken

Diese einfache und günstige Variante des bargeldlosen Bezahlens ist für offene Veranstaltungen, wie z.B. auf Vereins-, Garten- oder Schulfesten geeignet, ohne Mindestverzehr oder überhaupt Verzehrzwang. Eine Verkaufsstelle verkauft die Marken. Wir empfehlen eine übersichtliche und einfache Legende, damit der Gast sofort die für Ihn richtige Anzahl der Marken kauft. Erfahrungsgemäß werden eher weniger Marken als nötig gekauft, so das der Gast mehrfach die Verkaufsstelle anläuft oder weniger konsumiert. Im Vergleich dazu wird bei Verzehr-oder Abstreichkarten fast immer ein höherer Umsatz erzielt.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen